Die Sache mit der Lizenz

Wenn man als Privat-Mensch Bilder veröffentlicht passiert etwas das man als Segen und Fluch zugleich bezeichnen kann: Die Leute verwenden die Bilder.

An sich ist gegen eine Nutzung nichts einzuwenden, ja die Lizenz die Vogelscheuche und ich hier verwenden lässt es sogar explizit zu die Bilder zu verwenden und weiter zu verarbeiten!

Leider gibt es aber mehr als genug Leute die diese „Freiheit“ ausnutzen.
Da schneidet man die Signaturen raus, nennt dann nicht den Künstler, behauptet einfach es gebe keine Lizenz oder (was mich zu diesem Eintrag verleitet) man behauptet das die Bilder von einem selbst stammen sprich klaut die Arbeit der anderen, lässt sich loben und bietet sogar Poster mit meinen Motiven an (gegen Bezahlung natürlich).

Es war das bisher einzige mal in meinem Leben das ich mit einem Anwalt gedroht habe.
(Die Bilder sind inzwischen entfernt nicht ohne das ich mir diverse Beleidigungen anhören durfte)

Um diese doch sehr unschöne Erfahrung zu vermeiden, hier nocheinmal eine Zusamenfassung was man unter Creative Commons darf:

Dieses Bild stammt von Bildersuche.org / Martin Mißfeldt und ist unter CC-BY-SA veröffentlicht.

Flattr this!

Dann werden wir mal „Alt“

Polaroid 630 SL Lightmixer & Polaroid 660 Autofocus Letzten Sonntag war ich mit den Piraten beim Märzklopfen und habe dort einen Infotisch abgehalten. Zeitgleich zu dem Verkaufsoffenen Sonntag war auch ein Flohmarkt in dem ich eine einmalige Anschaffung machen konnte.

Zwei Polaroid Kameras!

Genauer gesagt eine Polaroid 630 SL Lightmixer und eine Polaroid 660 Autofocus die ich gerade einmal für sechs Euro erstehen konnte.
Gestern habe ich dann im Fachhandel mir einen Film gekauft und habe mal etwas mit der 660 rumprobiert. Die ersten Ergebnisse seht ihr unten, die ich heute auf Arbeit eingescannt habe.

Ich weiß übrigens das einige Bilder davon mal so absolut nichts geworden sind und auch meine Nachbearbeitung dort nicht mehr viel retten konnte, aber gerade dieses „schlechte“ Ergebnis macht für mich den Reiz aus nun mehr mit den beiden Kameras zu experimentieren.

Die Filme kann man übrigens nicht nur im Fachhandel sondern auch bei Amazon kaufen.

Ente auf Tisch

Baum bei dunkel
„Dann werden wir mal „Alt““ weiterlesen

Flattr this!

Kleine Rechtskunde

Als ich im November mit der digitalen Spiegelreflexfotografie angefangen habe war mir realtiv schnell klar das ich mein Werk unter einer Lizenz freigeben möchte die anderen Menschen es erlaubt, meiner Bilder weiter zu verwenden, zu bearbeiten oder diese als Hintergrundbild zu nutzen.
Darum habe ich mich damals auch für eine Creative Commons Lizenz entschieden. Diese erlaubt das mein Werk weiterverwendet werden darf, überall veröffentlicht werden und selbst Abwandlungen (wenn z.B. jemand es für etwas andere verwendet dürfen weiter verbeitet werden.

Nur drei Eischränkungen habe ich vorgesehen:

  • Die neu entstandenen Werke müssen unter einer gleichen oder ähnlichen Lizenz veröffentlicht werden.
  • Die Bilder dürfen nicht kommerziell (z.B. von einer kommerziellen Website einer Zeitschrift, dem Fernsehen, etc.) ohne meine Zustimmung verwendet werden
  • Bei jeder Veröffentlichung (egal ob on- oder offline, egal ob ein verwenden als Profilbild oder ein Webseitenhintergrund) muss mein Name oder Synonym und die Adresse von Dead-hands.de genannt werden.

Leider kommt es aber nun in letzter Zeit vermehrt vor das Bilder von mir auf Websiten auftauchen die den dritten (und meines Erachtens, wichtigsten Punkt) nicht einhalten. Dort wird mein Bilder verwendet ohne das mein Name oder die Website genannt wird.

Da aber Feedback von Usern und sei es nur ein „schöne Bilder“, so etwas wie mein „Lohn“ ist und die Anerkennng meiner Arbeit auch einen Teil der Freude an dem Projekt ausmacht, finde ich es hochgradig Schade das ich immer hinter her sein muss und die Leute ständig an die Lizenz zu erinnern.

Das war auch der Grund warum ich nun in allen meinen Bildern ein Wasserzeichen einfüge.

Und seien wir ehrlich: Ich erlaube euch meine Bilder ohne Einschränkung zu nutzen, dann kann man doch auch diese Website verlinken, oder?

Flattr this!

Lampeneis & Fotowettbewerb

Die schönsten Motive findet man immer da wo man sie nicht erwartet.
Z.B. vor der eigenen Haustür 🙂

So ist mir beim Post holen aufgefallen das eine Lampe vor meinem Haus ein sehr interessantes Motiv abgeben würde, so wie da das Eis herunter hängt 😀

Das tolle ist auch das ich momentan eh auf der Suche bin für ein Motiv für den von Lens-Flare.de ausgetragenen Fotowettbewerb mit dem Thema (W)Eiszeit. Ich denke ich habe nun mein Motiv gefunden.

Lampe mit Eis
„Lampeneis & Fotowettbewerb“ weiterlesen

Flattr this!